Rezept: Sushi

Sonntag, April 27, 2014




Da ich in letzter Zeit ziemlich oft richtig Lust auf Sushi hatte, haben mein Freund und ich beschlossen, sich mal selber an Sushi machen ranzuwagen. Also haben wir gestern zum ersten Mal Sushi gemacht und es hat richtig gut geschmeckt, auch wenn es optisch nicht so perfekt war. (Siehe das Foto oben. Und es waren einige halb offen. XD) Aber Übung macht den Meister. :)
Und wir haben "nur" Räucherlachs verwendet, da wir uns beim frischen Lachs nicht so sicher waren, wie viel wir brauchen und der doch teuer ist.
Natürlich teile ich mit euch das Rezept, das wir benutzt haben. ;) 

Sushi (für 2 Personen)
Zutaten:
150g Sushi-Reis
200ml Wasser
35ml Reisessig
1 EL Zucker
Ein Schuss Sojasoße
Prise Salz
2-3 Nori-Blätter
Für die Füllung:
75g Lachs/Räucherlachs
50g Surimi
1/4 Gurke
1/4 Avocado
Sojasoße und Wasabi zum Dippen
Bambus-Matte
Natürlich könnt ihr euer Sushi auch mit anderen Zutaten füllen. ;)

1. Reis gründlich in einer Schüssel waschen, bis das Wasser klar ist. Den Reis abtropfen und mit dem kalten Wasser in einen Topf füllen und etwa 20 Minuten vorquellen lassen.
2. Anschließend den Topf mit dem Deckel abdecken und langsam erwärmen. Schließlich den Herd auf höchste Stufe stellen und den Inhalt zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen, ein Küchentuch unter den Deckel legen und noch etwa 10 Minuten nachquellen lassen. Den Reis in eine Schüssel (am besten keine Metallschüssel) geben.
3. Den Reisessig mit dem Zucker, Salz und dem Schuss Sojasoße mischen und über den Reis gießen. Gut verrühren. Angeblich ist der Reis klebriger, wenn er schnell abkühlt, deswegen auch keine Metallschüssel ;) Damit ist der Reis fertig.
4. Die Zutaten für die Füllung in Streifen schneiden
5. Die Bambus-Matte gut in Frischhaltefolie wickeln, damit sie nicht schmutzig wird. ein Nori-Blatt nehmen und halbieren. Mit der glatten Seite nach unten auf ein Ende der Bambus-Matte legen. Das untere 3/4 des Nori-Blattes mit Reis abdecken, aber auch am unteren Ende ein kleines Stück freilassen. Die Hände sollte man am besten mit ein wenig Wasser mit ein Schuss Reisessig nässen, damit der Reis nicht ganz so an den Fingern klebt. Auf die Mitte des Reises die Zutaten der Füllung legen. Nun nimmt man das untere Ende der Bambus-Matte und rollt das Sushi ein. Die fertige Rolle noch in 6 Stück schneiden und fertig. ;)

Es gibt Tonnen an Videos auf Youtube, wie man Sushi rollt. Schriftlich lässt es sich etwas schwierig erklären. XD Also sucht dort einfach, wenn ihr es ausprobieren wollt. ;)

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Oh! Ich liebe Sushi und deins sieht richtig gut gelungen aus!

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  2. Hey Hey ;)
    Zur Zeit läuft bei mir eine Blogvorstellung und ich wollte dich fragen,ob du Lust hättest daran teilzunehmen? Ich würde mich sehr freuen!

    In liebe ♥

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. ich glaube sushi selbst machen ist nicht mal so schwer und vieeeel billiger als im laden :D
    für das erste mal ist das ergebnis doch super ♥ kann ich auch was haben? - (spaß :P)
    Ja das Filmfestival war echt gut, ich finde es einfach toll, wenn etwas los ist in der stadt. das macht auch echt spaß :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache auch gerne immer selber Sushi. Am liebsten mit Avocado. Probier mal etwas Philadelphia mit zu mischen, das schmeckt um einiges cremiger ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. yeahhhhh endlich mal ein richtig cooles sushirezept auf blogspot. danke dafür, denn ich liebe sushi über alles. werde das demnächst mal ausprobieren.
    liebe grüßee
    femme-pure.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Yum! Ich liebe Sushi! Muss ich mal gucken wo ich die Zutaten alle her kriege .. :)

    Liebe Grüße,
    Laura von wwdancer.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe sushi so so so sehr! Die sehen doch total gut aus?! Danke fuer das Rezept, will schon seit soooo langen mich mal an sushi ranwagen. Aber die Beschreibung laesst es sehr einfach wirken.. Einfach mal ausprobieren was? ^__^

    lipstickanddimples.blogspot.com
    xoxo, jae

    AntwortenLöschen